LOGO

NAVIGATION-RECHTS

2

 

Nachdem wir uns in der vorigen Folge von JKVTV damit beschäftigt haben, was ein professioneller Webauftritt ist, sehen wir uns nun folgende Frage im Detail an:

Wie ist der Erstellungsprozess eines professionellen Webauftritts?

Welche Schritte sind für dich als Unternehmer wichtig, um den optimalen Prozess abzubilden und von A-Z richtig gut aufgestellt zu sein.

Dafür gilt folgende Regel: Alle Überlegungen gehen dahin, dass du nachhaltig erfolgreich bist!

Wir haben dir die 6 wichtigsten Fragen zusammengefasst, die uns im Bezug auf die Erstellung erreicht haben und immer wieder auftreten:

1. Web-Auftritt ist nicht gleich Web-Auftritt: wie beginnst du mit der Thematik „professionell aufgestellt“ sein?

Wenn du wirklich eine professionelle Basis haben möchtest beginnt alles genau wie im Alphabet bei

A.. Analyse ist ganz wesentlicher Aspekt bis hin zu

B.. Beratung

Bereits diese Beiden Punkte sind essentiell wichtig. Analyse & Beratung sind unumgänglich um professionellen Webauftritt zu haben und ohne wird kein langfristiger Erfolg möglich sein

2. Wie sieht die Beratung im Detail aus?

Nehmen wir an du bist ein Tischler-Unternehmen. Wir können bei manchen Punkten klarerweise nur aus unserer Sicht berichten und was wir denken zielführend ist für deinen Erfolg. Bei uns sieht die ausführliche Erst-Beratung im ersten Schritt so aus:

Zu Beginn erfolgt die technische Analyse: Wie ist die jetzige Seite aufgebaut und wo gibt es noch Verbesserungen? Damit im 2. Schritt eine ausführliche Unternehmensanalyse stattfinden kann: ein Unternehmen mit 15-jähriger Geschichte ist anders darzustellen als eine komplette Neugründung. Daraus ergeben sich alle weiteren wichtigen Schritte für die schlussendliche Umsetzung. Hier ist klar hervorzuheben, dass wenn die Beratung schlampig oder gar nicht durchgeführt wird, eine fehlerhafte Umsetzung vorprogrammiert ist.

3. Müssen alle Punkte selbst umgesetzt werden?

Nein, denn dafür gibt es eine Menge an Spezialisten: einen Online-Redakteur für die Texte, Medienberater für die ausführliche Erst-Beratung und viele mehr..

Grundsätzlich ist es ja so: Der Unternehmer ist Profi in seinem Bereich. In den seltensten Fällen wird es im Bereich professioneller Webauftritt der Unternehmer selbst sein.

Jedoch ist ganz wichtig: beide Parameter müssen erfüllt sein für eine professionelle und erfolgreiche Erstellung.

4. Welche Parameter sind beim Thema Text unbedingt zu beachten?

Oft hören wir „wozu brauche ich denn Text?“ Jedoch sind sie ganz ganz ganz wesentlicher Bestandteil.

Im vergangenen Video haben wir bereits erklärt: Google kann keine Bilder lesen, nur TEXT!

Vergleichen wir es mit einem Buch: du liest die Teaser-Story am Buch-Rücken durch. Das enspricht der Startseite deiner Homepage. Das gesamte Buch ist dann wie die ganze Webseite da, um Vertrauen aufzubauen und Aktionen zu animieren mit dem Endziel: Kontaktaufnahme, einer call-to-action Möglichkeit, oder ähnlichem. Spricht dich das Buch nach wenigen Seiten nicht mehr an, wirst du es nicht weiter lesen - findest du dich auf der Webseite nicht zurecht, dann suchst du auf einer anderen weiter.

Zum Text selbst: Eine grobe Richtlinie sind ungefähr 250-300 Wörter der Unterseite. Ganz abhängig von Branche und wie viel Content man liefern kann.

 

Die schönste Webseite hilft einem nichts, wenn sie nicht gefunden wird: Daher ist das Ziel ja eigentlich, dass man im Internet gefunden wird bzw. eben bei Google:

5. Wie „tickt“ Google?

Genau wie das „Coca-Cola“ Rezept werden wir es nie ganz genau erfahren, aber es gibt einige Anhaltepunkte.

WIR GEBEN ENTWARNUNG: Google tickt wie wir!

Das bedeutet die Suchmaschine funktioniert wie ein potentieller Interessent und spielt die Abläufe beispielsweise einer möglichen Bestellung auf deiner Seite exakt nach.

Denk nur dran, Google wäre anders: du würdest keine Sachen mehr finden und auf die „Konkurrenz“ (Bsp.: Yahoo) abweichen. Du suchst nach roten High Heels und landest auf einer Seite mit roten Sneakers - deine Zufriedenheit rasselt in den Keller und du wirst direkt abwandern. Da das das schlimmste wäre für Google selbst, setzen sie in Silicon Valley alles daran, deine Suche zum Erfolg zu führen.

Wenn Google nicht so gut funktionieren würde, wäre es ja nicht so erfolgreich.

Ungefähr 200 Faktoren beeinflussen Google und vieles ist abhängig davon wie wir auf die Seite reagieren.

Nachteile sind zum Beispiel: die Seite lädt zu langsam, hat zu wenig Text oder ist nicht mobiltauglich.

Alles orientiert sich an unserer Zufriedenheit.

Stell dir vor, wir sind an dem Punkt angelangt und du hast alle Faktoren erfüllt. Deine professionelle Webseite wird mittels Suchmaschinenoptimierung bei allen relevanten Keywords gleich gefunden. ABER: Es stellt sich eine letzte, alles entscheidende Frage:

6. Wie wichtig sind Updates und Aktualität?

Kurzgefasst: SEHR WICHTIG! Nach der Fertigstellung der Internetauftritts beginnt erst der gesamte Prozess. Auf dem jeweiligen Programm (z.B.: Wordpress, etc.) müssen laufend Aktualisierungen durchgeführt werden, damit keine Hacker-Angriffe möglich sind.

Genauso sieht es mit neuen Inhalten auf deiner Seite aus: Die Nutzer und Google müssen laufend informiert werden. So stimmst du beide zufrieden und bist garantiert erfolgreich.

 

Haben dir diese Fragen weitergeholfen? Gibt es noch eine, die für dich offen ist? Dann lass es uns direkt im Kommentar-Feld wissen oder schreibe uns ganz einfach auf www.jkv-onliner.at/kontakt

 

Für die neue Folge am Donnerstag freuen wir uns schon auf dein Feedback und neue Themen, die dich gerade beschäftigen,

Bis bald,

deine Superhelden

    0800 44 99 08  

CookiesAccept

Mit Ihrer Nutzung der Website willigen Sie ein, dass wir Cookies auf Ihrem Endgerät setzen und Ihre Nutzung der Website durch Sie zum Zweck der Optimierung unserer Website auswerten können.

Alle Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK